Workshop: Leinenführung

Leinenführung braucht Übung. Ein Hund muss lernen, locker an der Seite seines Halters mitzulaufen. Das stresst den Hund weniger, das stresst das Herrchen und Frauchen weniger, es ist verkehrssicherer und beugt Unfällen vor.

Ist es erst soweit gekommen, dass der Hund nur noch zieht, machen die Spaziergänge keinen Spass mehr und die nächsten Probleme stehen vor der Tür:

Zieht der Hund, wird er streng an der kurzen Leine gehalten und zu einer Körperhaltung gezwungen, die anderen Hunden auch dann Dominanz signalisiert, wenn es unpassend ist oder der Hund fühlt sich bedrängt, dass er sich nur noch durch Aggression zu helfen weiß. Konflikte sind so vorprogrammiert, man spricht von Leinenaggression.

Aber warum zieht der Hund überhaupt an der Leine? Was treibt ihn dermaßen vorwärts, dass er meist gar nicht mehr ansprechbar ist?

In diesem Intensivkurs lernen die Menschen die Motivation und Erwartungshaltung des Hundes, an der Leine zu ziehen, zu verstehen. Sie lernen die entsprechenden Reize zu erkennen, gegenzuwirken und umzulenken. Denn wenn der Hund zieht ist alles Andere interessanter als sein Mensch. Zudem werden Sie über den richtigen Umgang mit Hilfsmitteln wie Haltis, Beckengurten etc. informiert, auch wenn solche im Kurs nicht nötig sein werden. Leider werden Hilfsmittel meist falsch angewendet, so dass der Hund lediglich daran gehindert wird zu ziehen, nicht aber die Motivation verliert.

In fünf Einheiten (60 Minuten) wird, in einer überschaubar großen Gruppe, Schritt für Schritt die Leinenführung trainert und aufgebaut.

Ziel des Kurses ist nicht nur, dass der Hund ordentlich an der Leine läuft und nicht mehr zieht. Ziel ist es, dass die Bindung zwischen Mensch und Hund so verstärkt wird, dass Konflikte gar nicht erst auftreten!

Aktuelle Termine:

1. Trainingseinheit: 21.10.17, 14:00 Uhr, Wanderparkplatz Fischhausstraße
2. Trainingseinheit: 28.10.17, 14:00 Uhr, Wanderparkplatz Fischhausstraße
3. Trainingseinheit: 04.11.17, 14:00 Uhr, Wanderparkplatz Fischhausstraße
4. Trainingseinheit: 11.11.17, 14:00 Uhr, Wanderparkplatz Fischhausstraße
5. Trainingseinheit: 18.11.17, 14:00 Uhr, Wanderparkplatz Fischhasustraße

Die Kosten betragen insgesamt 120,- Euro pro Hund.

Eine Anmeldung ist nötig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.