Tierhomöopathie in Dresden

Informationen zur Tierhomöopathie

Homöopathie für Tiere

Die Homöopathie ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode. Ihre namensgebende und wichtigste Grundlage ist das 1796 von Hahnemann formulierte ÄhnlichkeitsprinzipÄhnliches soll durch Ähnliches geheilt werden“ (similia similibus curentur). Danach soll ein homöopathisches Arzneimittel so ausgewählt werden, dass es an Gesunden ähnliche Symptome hervorruft wie die, an denen der Kranke leidet, wobei auch Charakter und Konstitution des Patienten berücksichtigt werden.

Besonderheiten der Tierhomöopathie Dresden

Die Homöopathie an Tieren hat im Gegensatz zu der am Menschen einige Besonderheiten. Tiere teilen sich uns anders mit,  wenn sie krank sind. Sie sagen uns nicht, wo es weh tut und wie es sich genau anfühlt. Damit der Tierhomöopath hier keine Fehler macht, muss er ein fundiertes Wissen im Bereich der Ethologie, der klinischen Diagnostik sowie über Anatomie und Physiologie der einzelnen Tierarten besitzen. Ein Tierhomöopath muss daher viel über seinen Patienten erfahren, verhaltens-biologische Kenntnisse und medizinisches Fachwissen aufbringen. Einer genauen klinischen Untersuchung folgt daher stets eine ausführliche Befragung des Halters, denn der kennt sein Tier am besten.

Regulationstherapie

Die Homöopathie ist eine Regulationstherapie. Sie unterstützt die körpereigene Selbstregulation. Daher richtet sie sich im klassichen Sinne weniger an Krankheit, sondern vielmehr an den Organismus als Ganzes und regt somit die körpereigenen Heilkräfte an. Ausgangsstoffe homöopathischer Arzneien sind Pflanzen, Mineralien, Metalle und tierische Produkte.

Tierhomöopathie in Dresden als wirksame Heilmethode

Das Tierhomöopathie eine wirksame Heilmethode ist, zeigt der Plazebo-Effekt. Anders als Menschen nehmen Tiere ihre Krankheit und die Behandlung nicht bewusst wahr. Bei Tieren kann man also keinen Placebo-Effekt erwarten. Im Gegenteil, die Einnahme von Medikamenten ist oft sogar mit Stress für das Tier verbunden und schwächt das Tier noch mehr. Dennoch sprechen die Erfolge für sich. Bei der richtigen Wahl des Mittels greift die Homöopathie und anders als Menschen wissen unsere Haustiere nichts von Medikamentenwirkung. Das „Erleben“ der Krankheit ist ohne Zweifel der entscheidene Unterschied im Krankheitsgeschehen zwischen Tieren und Menschen.

Der Behandlungsverlauf

Beratung und Behandlung für Haustiere finden in Form von Hausbesuchen statt. Einer genauen klinischen Untersuchung folgt stets eine ausführliche Befragung des Halters, denn der kennt sein Tier am besten. Danach folgt die Arzneimittelfindung. Daher kann eine Behandlung ein bis zwei Stunden dauern.

Richtig angewendet kann die Tierhomöopathie eine Alternative zur Schulmedizin sein und sanft, tief und dauerhaft heilen.

Preisübersicht Behandlungskosten Tierhomöopathie Dresden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.